Sie sind hier: Aktuelles / Termine
Sonntag, 27. Mai 2018

Aktuelles / Termine

Bericht vom Sondertreffen Zinten-Land

 

30 Jahre – da gratulieren wir uns doch gleich mal selbst zu diesem außergewöhnlichen Jubiläum!

Wir trafen uns an diesem sommerlichen Wochenende tatsächlich zum 30. Mal in Folge zum Sondertreffen unseres Kirchspiels Zinten-Land! Zu verdanken ist dies vor allem dem unermüdlichen Einsatz von Irmgard Lenz, die alle Jahre wieder die Landsleute und ihre Anhänge(r) motiviert, sich auf die Reise nach Altenau in den Harz zu machen.

Das musste natürlich besonders gewürdigt werden und so überraschte der Vorstand der Kreisgemeinschaft die emsige Kirchspielvertreterin auch gleich mit einem Dankeschön in Form eines gemütlichen Kissens, das neben einem Foto der heimatlichen Schule in Maggen auch einen entsprechenden Text zeigte. Wie schön, dass der 1. Vorsitzende Bernd Schmidt so eine erfreuliche erste Amtshandlung vornehmen konnte.

Natürlich ließen es sich auch die angereisten Teilnehmer nicht nehmen, eine Erinnerung zu überreichen – eingekuschelt in den unvergleichlichen ostpreußischen Wolkenhimmel als Decke und mit dem Kissen gemütlich auf der Couch – so sollten sich auch kalte Wintertage am Bodensee genießen lassen.

Doch von Winter gab es dieses Wochenende keine Spur. Sommerliche Temperaturen ließen uns am Samstag bei herrlichstem Wetter eine schöne Fahrt auf dem Oker-Stausee unternehmen, Eisbecher und Windbeutel immensen Ausmaßes inclusive.

Danach trieb es einige in den Kräutergarten in Altenau, in dem es zu grünen und blühen anfing – die Buschwindröschen in prächtigster Blüte alles übertrumpfend. Andere machten noch eine kleine Wanderung, besuchten Goslar oder ruhten sich einfach aus, bevor es dann in unserem Quartier, dem Quellenhof, mit Kaffee und selbstgebackenem Kuchen weiter ging. Im Anschluss galt es, bereits bekannte Fotos, überwiegend aus Ostpreußen, zu erraten. Stück für Stück wurde das Foto gezeigt und oft genug schon nach dem ersten oder zweiten Schnipsel richtig erkannt. Am längsten unerkannt blieb der Storch – und der Elchkeks, den die meisten Reiseteilnehmer kennen dürften….

Nach dem hervorragend bestückten Grillbuffets des Vorabends gab es den zweiten Abend Köngisberger Klopse als angenehme Pflicht und Gedichte, Geschichten und viel Gelächter folgten bis weit nach Sonnenuntergang.

Der Kreis wird kleiner, viele, meist traurige Gründe, lassen die gesellige Runde schrumpfen – es sei denn, die ausgesprochenen Einladungen werden angenommen. So begrüßten wir voller Freude vier „Neuzugänge“, die sich auch gleich auf dem Gruppenfoto mit einfanden.

Gerne treffen wir uns auch im nächsten Jahr wieder hier im Quellenhof, wo wir mit so viel Freude und Fürsorge von unseren Wirtsleuten empfangen wurden – und das bei hoffentlich guter Gesundheit und mit vielen alten und neuen Gesichtern.

Kreisgemeinschaft Heiligenbeil mit neuem Kreisvertreter

Links der neue Kassenwart Arnold Hesse, rechts Kreisvertreter Bernd Schmidt

Im Rahmen der Kreistagssitzung der Kreisgemeinschaft Heiligenbeil in „Haases Gasthaus“ in Burgdorf wurde am Sonnabend, dem 7. April 2018, ein neuer Kreisvertreter gewählt.

Einziger Kandidat war Bernd Schmidt aus Plössen im Kirchspiel Zinten / Land. Bernd Schmidt wurde einstimmig gewählt. Wie Bernd Schmidt sagte, sollen in seiner Amtszeit vor allem die Landsleute im Mittelpunkt seiner Aufmerksamkeit stehen.

In einem weiteren Wahlgang wurde Herr Arnold Hesse einstimmig zum neuen Kassenwart der Kreisgemeinschaft gewählt. Herr Hesse, der aus Klein Windkeim im Kirchspiel Bladiau kommt, verfügt in seinem Aufgabenbereich über viel Erfahrung.

Wir wünschen den neuen Amtsträgern für ihre Arbeit viel Freude und Schaffenskraft zum Wohle der Kreisgemeinschaft!

Weitere Tagesordnungspunkte waren z.B. das Ergebnis der Kassenprüfung mit Entlastung des Vorstandes, der neue Haushaltsplan sowie das Kreistreffen 2018.

Die gesamte Kreistagssitzung fand in einer kreativen und freundschaftlichen Atmosphäre statt.

 

Neuer Vorstand komplett

Mit der Wahl des neuen Kreisvertreters verfügt die Kreisgemeinschaft wieder über einen kompletten Vorstand. Für unsere Mitglieder hier ein Gruppenbild des Vorstandes:

 

Von links: Christian Perbandt, Arnold Hesse, Ilse Thomann, Viola Reyentanz, Brunhilde Schulz und Kreisvertreter Bernd Schmidt.

Kreisvertreterin zurückgetreten

Elke Ruhnke ist am 4.2.2018 von ihrem Amt als Kreisvertreterin der Kreisgemeinschaft Heiligenbeil aus persönlichen Gründen zurückgetreten.

Frau Ruhnke war seit 2008 Kreisvertreterin der Kreisgemeinschaft Heiligenbeil.

Die Kreisgemeinschaft wünscht Frau Ruhnke für ihren weiteren Lebensweg ein gutes Gelingen.

Die Neuwahl des Kreisvertreters wird während der Kreistagssitzung am Sonnabend, den 7.4.2018 in Burgdorf erfolgen.

Es ist dem Vorstand gelungen, bereits einen Kandidaten für das Amt zu gewinnen.

Die Mitglieder des Kreisausschusses und des Kreistagen werden hiermit dazu aufgerufen, bis 20.2.2018 weitere Vorschläge für das Amt des Kreisvertreters zu machen. Die Wahlvorschläge müssen enthalten: Namen, Vornamen, Geburtsdatum, Heimatort, sowie jetzige Anschrift des Kandidaten.

Die eingegangenen Wahlvorschläge werden mindestens vier Wochen vor der Wahlveranstaltung im Ostpreußenblatt veröffentlicht.

 

Einladung zum 30.Sondertreffen Zinten-Land u. Stadt

Liebe Landsleute, liebe Ostpreußenfreunde,

wir, der harte Kern unserer Gemeinschaft möchte sich wieder zu dem gemütlichen

Treffen in Altenau zusammen finden. Dort möchten wir unser 30stes Sondertreffen

mit Ihnen Allen feiern. Wir sind wieder in der gemütlichen Pension in Altenau/Harz.

Als Gruppe werden wir alleine unter uns sein.

Wir pflegen die Verbundenheit zu unserer geliebten Heimat. Dazu lade ich Sie Alle

recht herzlich ein Ende April 2018 in die Pension Quellenhof in Altenau.

Termin: Freitag 20.04.2018 bis Sonntag 22.04.2018

Abendessen Frühstück

Mit dieser Einladung möchte ich alle Landsleute mit Ihren Ehe-bzw.Lebenspartnern

aus dem Kirchspiel Zinten- Land-Stadt ansprechen. Auch jüngere Jahrgänge, die unsere geliebte Heimat nur vom Erzählen kennen sind herzlich bei uns willkommen.

Sollten Sie Bedenken haben niemanden zu kennen so vergessen Sie bitte nicht,

dass unsere gemeinsame ostpreußische Heimat uns Alle verbindet. In froher Runde

können wir uns kennen lernen und es gibt auch immer etwas Neues aus unserer

Heimat zu berichten.

Sie Alle ob jung oder schon etwas älter, sind in unserer Runde herzlich willkommen.

Über Beiträge zur Gestaltung unseres Programms, Geschichten, Gedichte, Spiele,

oder Filme usw., würde ich mich sehr freuen.

Information zu unserem Treffen :

Treffpunkt :

Pension Quellenhof Altenau

An der Schwefelquelle 18 , 38707 Altenau

Tel. 05328 202 999 3 E-Mail info@quellenhof-altenau.de

Die Pension Quellenhof bittet um direkte Anmeldung bis zum

15.01.2018 unter „Gruppe Lenz“ . Dankbar wäre ich wenn auch ich über Ihre

Anmeldung kurz informiert werde.

Der Preis für diese 2 Tage mit Halbpension beträgt € 82,-- pro Person.

Reiserücktrittsversicherung und Trinkgeld sind nicht im Preis enthalten.

Die Anreise per Bahn ist Goslar. Ein Anruf in der Pension genügt, Herr Schoemaker

holt die Gäste gern ab - gegen einen kleinen Betrag.

Bis zu unserem frohen Wiedersehen, ich freue mich auf Eure/Ihre Zusagen,

verbleibe ich mit herzlichen Grüßen.

Irmgard Lenz

______________________________

Kirchspiel Zinten – Land

Kirchspielvertreterin

Ortsvertreterin Robitten u. Maggen

Irmgard Lenz

Karl - Fränkel- Ring 11

88074 Meckenbeuren

Tel.07542 - 4649

e-Mail: lengard36@t-online.de

Zurück