Sie sind hier: Kreistreffen 2017
Sonntag, 24. September 2017

Heiligenbeiler feiern Kreistreffen in neuen Räumen

DSCN0343Nach vielen Jahren im Veranstaltungszentrum Burgdorf ist die Kreisgemeinschaft Heiligenbeil mit ihrem Kreistreffen umgezogen, da die Räumlichkeiten des Veranstaltungszentrums für uns zu groß und unpersönlich geworden waren.

Neuer Veranstaltungsort sollte nun das „Gasthaus Haase“ in Burgdorf sein. So war es spannend, ob unsere Ostpreußen auch das neue Domizil besuchen würden.

Kurz gesagt: viele sind wieder gekommen und hatten ein schönes, rundes und harmonisches Treffen!

Am Freitag, dem 1.9. fand um 19 Uhr der traditionelle Matjesabend der Kreisgemeinschaft statt. Hier fanden sich fast 40 Heiligenbeiler und Freunde unserer Kreisgemeinschaft zusammen, um einen gemütlichen Abend zu haben und regen Austausch zu pflegen. Geleitet wurde der Abend von Christian Perbandt (Vorstand) und Viola Reyentanz (Stadt Zinten), die die Gäste begrüßte. Gemeinsam wurde das Ostpreußenlied gesungen. Auch im nächsten Jahr wollen wir diese Tradition fortsetzen.

Am Sonnabend ging es dann ab 9 Uhr im Hotel Haase los. Alles war in bewährter Form vorbereitet und viele Heiligenbeiler kamen, um der alten Heimat zu gedenken und einen fröhlichen Austausch zu pflegen.

DSC00334Um 11 Uhr fand im Stadtpark Burgdorf am Heiligenbeiler Gedenkstein wieder unsere kleine Gedenkfeier statt.

Der 2. Vorsitzende der Kreisgemeinschaft Heiligenbeil, Christian Perbandt, hielt eine Ansprache mit Worten, die ausgewogen waren und vielen aus dem Herzen sprachen: „ein Moment der Wehmut aber ohne Gedanken der Rache“. Und er rief den heutigen Bewohnern Heiligenbeils von Burgdorf aus einen Gruß zu.

Hauptpunkt der folgenden Mitgliederversammlung war die Neuwahl der Kirchspielvertreter.

Ab 14 Uhr öffnete die Heimatstube mit einer liebevoll gestalteten Sonderausstellung „Balga“ ihre Türen. Ein Buspendelverkehr war eingerichtet.

Um 16 Uhr erfreute uns Vorstandsmitglied Ilse Thomann mit Geschichten und Gedichten aus Ostpreußen.

Gemeinsam wurde dann der Abend im Hotel Haase in fröhlicher Runde bei gutem und auch preiswertem Essen und auch dem einen oder anderen Bärenfang verlebt.

Am Sonntag ging es dann ab 9 Uhr weiter. Und ab 10 Uhr kam dann Stimmung auf. Die Schützenkapelle Gehrden spielte auf und ließ bei ihrem Platzkonzert Einige schunkeln oder auch das Tanzbein schwingen.

Die würdevolle Feierstunde wurde ab 11 Uhr von Kreisvertreterin Elke Ruhnke geleitet.DSC00352

DSC00362Grußworte wurden gesprochen von dem Vorsitzenden der Burgdorfer CDU-Ratsfraktion, Mirco Zschoch, der sich seit Jahren als treuer Freund der Heiligenbeiler gezeigt hat, sowie der Vorsitzenden der Landsmannschaft Ostpreußen in Niedersachsen, Frau Dr. Barbara Loeffke.

Nach Totenehrung (Perbandt) und einem kulturellen Beitrag von Ilse Thomann folgte der fundierte Festvortrag des Historikers Dr. Oliver Schulz, Boulogne-Billancourt, über Ostpreußen im 1.Weltkrieg. Dieser Vortrag wurde mit viel Interesse verfolgt. Wir danken Herrn Dr. Oliver Schulz für diesen Beitrag!

Die Feierstunde endete mit dem gemeinsamen Singen der dritten Strophe des Deutschlandliedes.

Wir hatten dieses Jahr wieder ein schönes Treffen in Burgdorf. Im nächsten Jahr sehen wir uns hier wieder! Wir laden schon jetzt alle herzlich ein zum Matjesabend am 31. August sowie unserem Heiligenbeiler Hauptkreistreffen am 1. Und 2. September 2018!

Bilder vom Kreistreffen

Zurück